Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). Am Mittwochmorgen [22. April 2015] bemerkten gegen 04:30 Uhr Polizeibeamte in Gleidorf eine frische Unfallstelle. Auf Grund der Spurenlage sah es so aus, als sei jemand auf der Bundesstraße 236 von Gleidorf in Richtung Schmallenberg gefahren und in der Straße Am Einheit plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen sei.

Das Fahrzeug war gegen einen Bordstein geprallt und von dort gegen ein Verkehrszeichen gefahren. Das Zeichen wurde dabei aus der Verankerung gerissen. An der Unfallstelle fanden sich lediglich noch ein paar Fahrzeugteile und Lackspuren. Von einem Verursacher war weit und breit nichts zu sehen. Den konnte die Polizei aber bereits einige Stunden später ausfindig machen.

In dem Verdacht, den Unfall mit einem roten VW verursacht und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt zu haben, steht nun eine 29-jährige Frau aus Schmallenberg. Als die Beamten sie antrafen, war die Frau alkoholisiert. Sie gab an, erst nach dem Unfall getrunken zu haben. Das Ergebnis der Blutprobe bleibt abzuwarten. Eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht liegt jedenfalls vor und ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)