Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). Sonntagabend (14. April 2013), gegen 18:15 Uhr, meldeten unbeteiligte Verkehrsteilnehmer ein verunfalltes Fahrzeug im Straßengraben auf der Landstraße 928 zwischen Gleierbrück und Bracht.

Als die Polizei dort eintraf, befand sich niemand bei dem Fahrzeug, einem grünen Toyota Land Cruiser. Ermittlungen an der Halteranschrift des Fahrzeuges brachten zunächst keine Erkenntnisse über den Verbleib des Fahrers. Der Unfallverursacher war nicht auffindbar. Die Feuerwehr Bracht wurde zur Unfallstelle gerufen, um die Fahrbahn zu säubern. Bei dem Unfall war das Fahrzeug in den Straßengraben geraten und hatte dabei jede Menge Dreck aufgewirbelt und auf der Fahrbahn verteilt. Während der Unfallaufnahme erschien zunächst ein Abschleppunternehmen vor Ort. Nach Angaben des Abschleppers sei er von dem Unfallfahrer beauftragt worden, das Fahrzeug abzuschleppen. Dieser erschien wenige Minuten nach dem Abschlepper endlich auch wieder an der Unfallstelle. Es handelt sich dabei um einen 77-jährigen Mann aus Schmallenberg. Nach eigenen Angaben sei er aus Unachtsamkeit von der Straße abgekommen und in den Graben gefahren. Bei dem Unfall sei er leicht verletzt worden und hätte sich zunächst zu einem Arzt begeben, um sich dann um sein Fahrzeug zu kümmern.

An dem Fahrzeug war entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis