Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). Samstagabend (16. März 2013) brannte in Bödefeld der Dachstuhl eines Einfamilienhauses (wir berichteten am 17.03.)

Hingegen der ersten Angaben wurde das Haus aktuell durch eine vierköpfige Familie bewohnt. Bei dem Brand wurde fast der gesamte Hausrat der Familie zerstört. Lediglich ein paar persönliche Gegenstände und einige Tiere konnten durch die Feuerwehr noch aus dem Haus geholt werden. Durch den Brandermittler der Polizei und einen Brandsachverständigen wurde nach der Brandursache gesucht. Die Untersuchung gestaltete sich schwierig, da für das Haus akute Einsturzgefahr besteht. Mit Unterstützung der Feuerwehr Bad Fredeburg konnte der Dachstuhl unter Zuhilfenahme einer Drehleiter genauer untersucht werden.

Die Brandermittler kamen zu dem Ergebnis, das ein technischer Defekt in den elektrischen Leitungen ursächlich fü r den Brand war. Fremdverschulden konnten sie ausschließen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis