Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg. Nach dem großen Zuspruch im letzten Jahr soll es vom 01. Juni 2016 bis 04. September 2016 wieder einen „Spirituellen Sommer“ in Südwestfalen geben. Alle Interessenten, die dazu eine Veranstaltung anbieten möchten, sind herzlich eingeladen sich noch bis zum 21. Februar 2016 bei den Initiatoren vom Netzwerk „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ zu melden. Sobald dann auch die in Aussicht gestellten Fördergelder bewilligt sind, kann es wieder losgehen!

In diesem Jahr hat sich der Spirituelle Sommer erstmals ein Leitthema gegeben“ so Projektleiterin Susanne Falk. Die Angebote sollen den Gästen die spirituellen Qualitäten von Licht und Schatten näher bringen und erfahrbar machen. Sie können sich auf die Traditionen der großen Weltreligionen aber auch auf die Erfahrung einer offenen Spiritualität und das Erleben von Natur, Musik, bildender Kunst und andere kulturelle Ausdrucksformen beziehen. Übungen zum Innehalten und zur Achtsamkeit gehören genauso dazu wie Meditations- und Gebetsangebote.

Auf große Resonanz stießen in den vergangenen Jahren auch Konzerte, Kunstinstallationen, Wander- und Pilgerangebote, Tanzworkshops und Führungen. Als südwestfalenweite Veranstaltungsreihe findet der „Spirituelle Sommer“ nun schon im fünften Jahr in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Soest und Olpe, im Märkischen Kreis und im Hochsauerland Kreis statt.

Titelbild vom Programmheft 2015. Foto: © Klaus Peter Kappest

Titelbild vom Programmheft 2015. Foto: © Klaus Peter Kappest

Alle die sich mit einem Angebot am „Spirituellen Sommer 2016“ beteiligen möchten, sind eingeladen sich bis spätestens 21. Februar 2016 im Projektbüro zu melden: Per Mail über info@wege-zum-leben.com, per Post an das Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ c/o Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, Poststr. 7 in 57392 Schmallenberg und telefonisch unter der Telefonnummer 02972/974053. Weitere Informationen und eine Liste mit Qualitätskriterien für die Veranstaltungen sind auf der Website www.wege-zum-leben.com zu finden.

Chance auch für den Tourismus

Auch die Gastgeber und die Tourismusinformationen in den Regionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein sind wieder eingeladen, mit dabei zu sein. Tourismusdirektor Hubertus Schmidt, Schmallenberg: „Der Spirituelle Sommer ist auch eine Chance für den Tourismus in der Region!“ Gerne berät das Projektbüro bei der Gestaltung passender Pauschalangebote, die dann im Rahmen des „Spirituellen Sommers 2016“ beworben werden können.
Das 100 Seiten starke Programmheft wird voraussichtlich Anfang Mai April erscheinen und ist dann kostenlos u.a. in den Touristikinformationen, in den Rathäusern und bei Sparkassen und Volksbanken zu bekommen.

Quelle: Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“