Print Friendly, PDF & Email

Kreis Olpe / Hochsauerlandkreis. Wie funktioniert eigentlich ein Dynamo? Wie trainiert ein Astronaut und wie geht er im Weltall überhaupt auf`s Klo? Was passiert eigentlich wenn man einen lebensechten Dinosaurier trifft? Solche und andere Fragen ließen sich die MIKE-Club-Mitglieder auf einer spannenden und faszinierenden Forschungsreise im Odysseum beantworten.

Im „Museum mit der Maus“ bewunderten die Mikies an über 200 Erlebnisstationen die vielen Geheimnisse des Alltags. Der Aha-Effekt blieb nicht lange aus: Die kleinen Wissenschaftler und Freizeit-Tüftler bekamen die Möglichkeit, die beliebten Sachgeschichten der „Sendung mit der Maus“ selbst auszuprobieren und aktiv an wissenschaftlichen Versuchen teilzunehmen. Und nicht nur das! Denn Mikies wurden an diesem Tag gleich mehrere Highlights geboten.

Vorfreude bei der Ankunft in Köln: Die Mitglieder des MIKE-Clubs der Volksbank Bigge-Lenne, die aus Attendorn, Lennestadt, Schmallenberg und Winterberg angereist waren. Foto: © Volksbank Bigge-Lenne

Vorfreude bei der Ankunft in Köln: Die Mitglieder des MIKE-Clubs der Volksbank Bigge-Lenne, die aus Attendorn, Lennestadt, Schmallenberg und Winterberg angereist waren. Foto: © Volksbank Bigge-Lenne

Wer nach den kleinen Entdeckungen des Alltags das ganz große Abenteuer suchte, war in der Sonderausstellung „STAR WARS Identities“ genau richtig aufgehoben. Hier bekamen die Kinder einen aufregenden Einblick in das Archiv der bekannten STAR WARS Filme und sie lernten die Charaktere rund um Han Solo und Luke Skywalker ganz neu kennen. Ausgestattet mit einem speziellen Armband erschufen sich die kleinen Science Fiction Fans ihren ganz persönlichen und einzigartigen STAR WARS Helden.

Da hat sich die MIKE-Clubmitgliedschaft doch gleich doppelt gelohnt“ so fasste Regionaldirektor Markus Grobbel den erlebnisreichen Ausflug unserer jüngsten Mitglieder zusammen.

Quelle: Volksbank Bigge-Lenne eG