Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg / Holthausen. Das Neubürgertreffen „Neu in Schmallenberg“ brachte am Donnerstag [31. August 2017] rund 30 Neubürger und Einheimische im Landcafé Birkenhof zusammen. Initiiert wurde das gegenseitige Kennenlernen von der Stadt Schmallenberg und der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ).

„Neu in Schmallenberg“ möchte den Zugezogenen in gemütlicher Atmosphäre Gelegenheit zum Austausch geben, so SUZ-Geschäftsführerin Annabel Hansen, „ Viele von Ihnen sind aus beruflichen Gründen nach Schmallenberg gekommen. Wir möchten Sie mit Land und Leuten in Kontakt bringen, um das Eingewöhnen in der neuen Heimat zu erleichtern. Von daher freuen wir uns sehr, dass auch einige alteingesessene Schmallenberger heute Abend hier sind.

Auch Bürgermeister Bernhard Halbe begrüßte die Zugezogenen und zeigte sich sehr erfreut über die positive Resonanz auf die gemeinsame Veranstaltung: „Es ist sehr schön zu sehen, dass die Veranstaltung auf rege Teilnahme trifft. Nutzen Sie die Gelegenheit, um untereinander ins Gespräch zu kommen und mehr über Schmallenberg zu erfahren“.

Zahlreiche Neubürger und Einheimische kamen zum 11. Neubürgertreffen im Landcafé Birkenhof in Holthausen zusammen. Foto: © Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V.

Zahlreiche Neubürger und Einheimische kamen zum 11. Neubürgertreffen im Landcafé Birkenhof in Holthausen zusammen. Foto: © Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V.

Nach einer kurzen Stärkung mit frisch zubereiteten Flammkuchen vom Holzbrett hatten die Besucher die Gelegenheit, bei einer Röstereibesichtigung die Herstellung der hofeigenen Kaffeemischungen mitzuerleben.

Wer mehr über den Stammtisch „Neu in Schmallenberg“ und über aktuelle Veranstaltungen erfahren möchte, kann sich unter www.neu-in-schmallenberg.de, über Facebook oder telefonisch unter 02972-961152 bei SUZ informieren.

Quelle: Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ)
Foto: © Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V.