Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). Ein 49-jähriger Fahrer eines Tandemfahrrads befuhr zu- sammen mit seinem 60-jährigen blinden Mitfahrer im Rahmen einer Rad- touristik-Fahrt die stark abschüssige Straße von Almert in Richtung Fleckenberg.

Vermutlich durch starkes Bremsen auf der Gefällstrecke erhitzte sich die Carbonfelge des Hinterrades so stark, dass sie brach und beide Fahrer zu Fall kamen. Der blinde Mitfahrer zog sich Schürfwunden und eine Gehirnerschütterung zu und wurde ins Krankenhaus Meschede eingeliefert. Der Fahrer wurde mit schweren Kopf- und Rückenverletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Dortmund geflogen. Die Gemeindestraße musste während der Rettungsarbeiten für ca. eine Stunde gesperrt werden.

Zwei Kradfahrer befuhren hintereinander die B 236 von Oberkirchen in Richtung Albrechtsplatz. Aus Unachtsamkeit fuhr der zweite auf das Krad des vor ihm fahrenden auf, der daraufhin sein Krad so stark abbremste, dass er zu Fall kam und in den Gegenverkehr rutschte. Dort kollidierte er mit einem bergab fahrenden 67-jährigen Radfahrer aus Wiedenbrück, der dadurch zu Fall kam und sich ebenso wie der 23-jährige Kradfahrer aus Mörfelden schwer verletzte. Beide Fahrer verblieben stationär imn Winterberger Krankenhaus.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK