Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). Der Verkehrsdienst der Polizei im Hochsauerlandkreis hat am Samstag [27. September 2014] in den Ortsteilen Bracht, Werntrop und Selkentrop Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass der überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer mit angepasster Geschwindigkeit unterwegs war. Aber wie bei jeder Kontrolle gab es auch wieder Beanstandungen.

So mussten neben einer Reihe von Verwarngeldern für relativ geringe Geschwindigkeitsüberschreitungen auch zwölf Verkehrsteilnehmer gemessen werden, die die zulässige Geschwindigkeit deutlich überschritten hatten. Von diesen hatten es Fünf derart eilig, dass sie jetzt mit einem mehrwöchigen Fahrverbot rechnen müssen. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein 23-jähriger Motorradfahrer. Bei erlaubten 70 km/h zeigte das Messgerät einen Wert von 133 km/h an.

Aber auch vier Autofahrerinnen und Autofahrer waren mir Werten von 116 km/h, 118 km/h, 121 km/h und 129 km/h nicht viel langsamer unterwegs. Neben dem genannten Fahrverbot werden auch noch ein Bußgeld und ein Punkteeintrag ins Fahreignungsregister fällig.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)