Print Friendly

Schmallenberg. Ein 10 m hoher Krummstab, ein Riesenquarzit umgeben von einer tempelartigen Baumarchitektur, eiserne Tore, die Horizonte öffnen, ein Haus, aus dem die Bäume wachsen.

Wer über den 23 km WaldSkulpturenWeg zwischen Schmallenberg und Bad Berleburg wandert, begegnet 11 Werken international bekannter Künstler, die zum Staunen, Meditieren und Diskutieren anregen. Denn die polarisierenden Installationen thematisieren die ambivalente Beziehung des Menschen zur Natur bzw. die Entwicklung der über Jahrhunderte territorial, sprachlich, kulturell und konfessionell voneinander getrennten Nachbarregionen Wittgenstein und Sauerland.

11 Werke international bekannter Künstler polarisieren auf deutschlandweit einzigartigen Kunstwanderweg. Foto: Schmallenberger Sauerland

Interessierte erwandern den WaldSkulpturenWeg und Teile des bekannten Rothaarsteigs eingebettet in ein 3-tägiges Arrangement inkl. 2 Ü/F, Lunchpaketen, Wanderkarte sowie Gepäcktransfer ab 129 Euro. Info: Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, Poststr. 7, 57392 Schmallenberg, Telefon: 0 800 – 0 114 130, täglich von 9 bis 21 Uhr, www.schmallenberger-sauerland.de.

Quelle: Schmallenberger Sauerland