Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). In der Nähe von Schmallenberg-Menkhausen ist am Sonntag [18. Oktober 2015] um kurz vor 18:00 Uhr ein Autofahrer von der Polizei Schmallenberg angehalten und kontrolliert worden. Dabei zeigten sich bei dem Mann typische Anzeichen für Alkoholkonsum.

Um diesen Verdacht zu klären, wurde ein Alco-Test durchgeführt. Als das Gerät bei dem Vortest einen Wert von über 2,5 Promille anzeigte, musste der Mann mit zur Polizeiwache in Bad Fredeburg. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen, dessen Ergebnis es jetzt abzuwarten gilt.

Seinen Führerschein musste der 60 Jahre alte Autofahrer direkt nach der Blutprobe abgeben, weshalb er ab sofort keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge mehr im öffentlichen Straßenverkehr fahren darf. Ab einem Alkoholwert von 1,1 Promille und mehr handelt es sich um eine Straftat gemäß § 316 Strafgesetzbuch. Daher ermittelt das Verkehrskommissariat jetzt entsprechend gegen den Autofahrer.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)