Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg. 40 Schmallenberger Unternehmer/innen zeigten reges Interesse am 6. Unternehmerforum der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) am Donnerstag [14. November 2013] in den neuen Firmenräumen der M3B Service GmbH, Alter Sportplatz Lake 1. Die Gastgeber, Monika und Martin Deitmerg, begrüßten die Gäste in der hochmodernen Firmenzentrale.

Martin Deitmerg stellte zu Beginn das Leistungsspektrum und die Firmenentwicklung der M3B Sevice GmbH vor. Das Team von M3B bietet als neuen Service die Komplett-betreuung von Firmennetzwerken an. Von der Planung über die Umsetzung bis zur Wartung optimiert M3B die Abläufe im IT-Bereich seiner Kunden ausgehend von den vorhandenen IT-Strukturen und Anforderungen des Unternehmens. Als „IT-System Haus Sauerland“ bietet M3B als lokaler Ansprechpartner eine auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittene Betreuung.

Hermann-J. Hoffe, Inhaber der HOFFE MARKENMANUFAKTUR und des WOLL-Verlages, referierte anschließend zum Thema „Social Media – Erfolgreiches Marketing für mittelständische Unternehmen“. Dabei machte er auf die neuesten Entwicklungen im Bereich der neuen Medien aufmerksam und stellte interessante Beispiele gelungener Firmenpräsentationen über Facebook vor.

Foto: SUZ

Foto: SUZ

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den Verkaufstrainer, Mark Remscheidt, der Tipps für einen erfolgreichen ersten Kontakt zum Kunden gab. „Die ersten drei Sätze müssen gut konzipiert und souverän ausgedrückt werden. Dann wissen sowohl der Kunde als auch ich, ob wir weiter miteinander sprechen sollten oder nicht.“, so Mark Remscheidt.

Die Veranstaltungsreihe „Unternehmerforum“ der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. hat sich das Ziel gesetzt, die Vernetzung und das gegenseitige Kennenlernen der Schmallenberger Unternehmen aktiv zu fördern. Durch Einblicke in Unternehmen, das Erläutern von Unternehmensprozessen und den Erfahrungsaustausch zu speziellen Themen werden neue Impulse gesetzt und Wissen am Standort weitergegeben.

Quelle: Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. – Wirtschaftsförderung