Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg. Im Sauerland mit dem Mountainbike Höhenmeter zu absolvieren und sich im stillen Kämmerlein über die Erfolge zu freuen – das war gestern. Denn ab sofort fließen die persönlichen Bestzeiten in einen regen (Online-)Wettbewerb ein: In der Bike Arena Sauerland gibt es mit dem „GPS-Uphill-Cup“ ein neues Angebot für Mountainbiker, die die Herausforderung lieben. Wer drei der höchsten Berge der Region erklimmt, kann sich jetzt virtuell mit anderen Radlern messen.

Der „GPS-Uphill-Cup“ ist ein einfaches System, das es Mountainbikern ermöglicht, drei der höchsten Berge des Sauerlandes zu erklimmen und dabei ihre Bestzeiten zu fahren. Das Angebot umfasst drei Strecken, die auf den Kahlen Asten, auf die Ziegenhelle und auf den Eimberg führen. Auf der Homepage der Bike Arena Sauerland – www.bike-arena.de – gibt es ein eigens entwickeltes Portal, auf dem sich die Nutzer informieren können und die GPS-Dateien finden.

Neues Portal in der Bike Arena Sauerland ermöglicht virtuellen Wettkampf. Foto: © bopicture

Neues Portal in der Bike Arena Sauerland ermöglicht virtuellen Wettkampf. Foto: © bopicture

Der Ablauf des sportlichen Spiels ist kinderleicht: Einfach einmalig anmelden, Datei auf das GPS-Gerät oder das Smartphone laden und für die Tour starten, mit dem Rad möglichst schnell auf den Gipfel fahren und zum Schluss die eigene GPS-Datei auf das Portal wieder hochladen. Das System berechnet dann die genaue Fahrzeit und erstellt eine Rangliste aller Teilnehmer. Der Wettkampf kann beginnen!

Für die schnellsten Teilnehmer auf den einzelnen Strecken und die Mountainbiker, die alle drei Strecken bewältigt haben, hält die Bike Arena Sauerland am Ende der Saison wertvolle Preise bereit.

Quelle: Sauerland-Radwelt e.V. / Sauerland-Tourismus e.V.