Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg. Im Sauerland geht die große Fortbildungsoffensive für den heimischen Tourismus in die nächste Runde, sie wird bis zum Herbst 2014 fortgesetzt. Die Region profitiert damit weiterhin von vielen Seminaren und Coachings für touristische Leistungsträger sowie Gastgeber.

Und das zu unschlagbaren Konditionen: Für die praxisorientierten Schulungen zahlen die Teilnehmer lediglich eine Tagungspauschale; die Seminargebühr entfällt komplett. Dies ist noch ein Jahr lang möglich, da der Sauerland-Tourismus als einer von zehn Projektpartnern am Förderprojekt der „Aktiv-Akademie Dein NRW“ beteiligt ist, das von der Europäischen Union und dem Land NRW gefördert wird.

Mit seiner Sauerland-Tourismus Akademie unterstützt der Sauerland-Tourismus schon seit seiner Gründung die regionale Tourismusbranche. Ein umfangreiches und attraktives Seminarprogramm wird jährlich zusammengestellt, wobei es dem Regionalverband vor allem ein Anliegen ist, die Service- und Dienstleistungsqualität gegenüber den Kunden und Gästen im Sauerland zu verbessern. Diesen Weg verfolgt auch die „Aktiv-Akademie Dein NRW“, deren Schulungen sich speziell an Gastgeber, Touristiker und Leistungsträger richten. Die geförderten und damit für die Teilnehmer vergünstigten Schulungen werden noch bis September 2014 angeboten, der Sauerland-Tourismus integriert sie in das Programm der Sauerland-Tourismus Akademie. Alle Veranstaltungen können im Internet unter www.sauerland-tourismus.com eingesehen werden. Ein Seminarheft erscheint in Kürze.

In diesem Herbst startet die Fortbildungsreihe der „Aktiv-Akademie Dein NRW“ am 8. Oktober 2013 mit dem Seminar „Social Media Marketing“ in Sundern. Bei dieser Ganztagsveranstaltung lernen die Teilnehmer beispielsweise wie sie die sozialen Medien am besten nutzen, und erfahren wie sie Bewertungsplattformen gewinnbringend einsetzen können. Es folgen bis in den August 2014 hinein Schulungen aus den Bereichen Qualität und Service, (Online)-Marketing sowie Produkt- und Pauschalenentwicklung. Veranstaltungsorte sind neben Sundern auch Eslohe, Lüdenscheid, Olsberg, Attendorn, Iserlohn, Meschede, Schmallenberg und Warstein.

Allesamt sind die Schulungen praxisorientiert, die Dozenten werden gezielt Situationen aus dem Alltag der teilnehmenden Betriebe und touristischen Akteure aufgreifen und Best-Practice-Beispiele aufzeigen, damit die Teilnehmer daraus individuelle Rückschlüsse für ihre eigene Arbeit ziehen können.

Dank des Förderprojektes des Landes NRW und der EU haben wir weiterhin die Chance, den Gastgebern und touristischen Leistungsträgern bis zum Herbst 2014 kostengünstige Schulungsangebote zu unterbreiten“, erläutert Gesa Stewes, die als Aktivreferentin beim Sauerland-Tourismus die NRW-Akademie betreut. Sie verweist auch darauf, dass die Veranstaltungen quasi vor der Haustür stattfinden und den Teilnehmern dadurch eine weite Anreise erspart bleibt. Stewes: „Die Seminare wurden bereits in der vergangenen Seminarperiode sehr gut angenommen. Es gab viele Teilnehmer, die an mehreren Schulungen teilgenommen haben und wirklich begeistert waren. Das freut mich besonders. Ich würde mir wünschen, dass wir mit dem Schulungsangebot in dieser Periode auch noch touristische Akteure erreichen, die von der einmaligen Chance einer großen Schulungsoffensive bisher noch nicht profitieren konnten.

Das komplette Seminarprogramm der „Aktiv-Akademie Dein NRW“ inklusive Anmeldeformular kann im Internet unter www.sauerland-tourismus.com heruntergeladen werden. Informationen erteilt beim Sauerland-Tourismus: Gesa Stewes (Aktiv-Akademie Dein NRW), Tel.: 02974-969882, E-Mail: gesa.stewes@sauerland.com.

Quelle: Sauerland-Tourismus e. V.