Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg (ots). Gegen eine Begrenzungsmauer fuhr Mittwochvormittag (26. Juni 2013) ein 67-jähriger Mann aus Schmallenberg.

Der Mann fuhr auf der Landstraße 737 stadtauswärts, als er mit seinem VW nach rechts von der Fahrbahn abkam, ein Verkehrszeichen umfuhr und gegen die Mauer prallte. Zeugen berichteten, dass der Mann zuvor in starken Schlangenlinien gefahren sei. Die Polizeibeamten konnten dann auch deutlich Alkoholgeruch im Atem des Mannes riechen. Der war allerdings so betrunken, dass er nicht in der Lage war, in das Testgerät zu pusten. Während der Unfallaufnahme meldeten sich noch weitere Zeugen und ein Geschädigter, die beobachtet hatten, wie der Schmallenberger zuvor ein paar Straßen weiter beim Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigt hatte und einfach weiter gefahren war. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Insgesamt hatte er einen Schaden von rund 4.500 Euro angerichtet. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht gefertigt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis