Print Friendly

Schmallenberg (ots). Ein Zeuge war am Mittwoch [03. Dezember 2014] um kurz vor 16:00 Uhr auf der Kreisstraße 17 von Schmallenberg in Richtung Grafschaft unterwegs. Vor ihm war noch ein anderer Autofahrer unterwegs, der dem Zeugen wegen seiner unsicheren Fahrweise auffiel.

An einer Stelle geriet der Mann zu weit nach rechts, so dass es zu einer Berührung zwischen Autoreifen und Bordstein kam. Dabei wurde die Felge beschädigt. Trotzdem setzte der Autofahrer seine Fahrt fort. Nur wenige hundert Meter weiter geriet er dann zu weit nach links. Daher kam es zu der Berührung mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Autos. Beide Beteiligten fuhren nach dem Unfall aber weiter, ohne anzuhalten. In Grafschaft fuhr der unsichere Autofahrer dann auf einen Parkplatz, wo die informierte Polizei ihn dann kontrollieren konnte.

Ein Alco-Test zeigte dann schnell den Grund für die unsichere Fahrweise. Der 45 Jahre alte Autofahrer stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Die Folge: Ein Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Jetzt wird gegen den Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht ermittelt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem Fahrer des Autos, mit dem es im Verlauf der Kreisstraße 17 zu einer seitlichen Berührung gekommen ist. Bei dessen Auto soll es sich um einen schwarzen VW Polo handeln. Dieser Autofahrer wird um Kontaktaufnahme mit der Polizei Schmallenberg unter 02974-90200 gebeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)