Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg / Lennestadt. Die turbulenten Entwicklungen in Politik und Gesellschaft und die damit verbundene Sorge um das, was noch vor uns liegt, sind Thema des diesjährigen Volksbank-Forums mit Dr. Notker Wolf, das am 12. Oktober 2017 in der Stadthalle Schmallenberg stattfindet (Beginn 19 Uhr). In seinem Vortrag „Schluss mit der Angst. Deutschland schafft sich nicht ab.“ geht der langjährige Abtprimas der Benediktiner auf das Phänomen der „German Angst“ ein.

Verlustängste, die Angst vor dem sozialen Abstieg oder auch vor einer „Überfremdung“ und „Islamisierung“ Deutschlands haben sich nicht erst seit der sogenannten Flüchtlingskrise breitgemacht. Ein diffuses Gefühl der Verunsicherung durchdringt die Gesellschaft seit längerem und brachte die Pegida-Bewegung, die “Wutbürger“ und nicht zuletzt die AfD hervor. Hinzu kommt nun die Angst vor terroristischen Übergriffen und Gewaltverbrechen.

Pater Dr. Notker Wolf. Foto: © Volksbank Bigge-Lenne eG

Pater Dr. Notker Wolf. Foto: © Volksbank Bigge-Lenne eG

Dr. Notker Wolf will seinen Zuhörern Mut machen. Er fordert sie dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren. Dabei präsentiert er sich nicht als sanfter Glaubensbruder, sondern als scharf denkender Gelehrter mit Lust an der Provokation: „Deutschland ist eine Angstgesellschaft geworden. Es ist auch okay, Angst zu haben. Aber ich möchte den Menschen helfen, damit umzugehen, damit sie frei sind für das Wesentliche.

Für das diesjährige Volksbank-Forum sind nur noch wenige Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro in den Filialen der Volksbank Bigge-Lenne oder an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen unter www.voba-bigge-lenne.de.

Quelle: Volksbank Bigge-Lenne eG
Foto: © Volksbank Bigge-Lenne eG