Print Friendly, PDF & Email

Oberhausen. Mit einem komplett überarbeiteten Internetauftritt und drei neuen, kostenlosen Broschüren informiert der RuhrtalRadweg über die kommende Radsaison 2012. Wer die nasskalten Wintertage für die Tourenplanung des nächsten Radurlaubs nutzen möchte, erhält hier alle relevanten Informationen zum 230 Kilometer langen Fernradweg zwischen Winterberg und Duisburg. Aktuelle Meldungen und viele wissenswerte Informationen gibt es darüber hinaus in der Facebook-Präsenz des RuhrtalRadweges.

Im neuen Layout und deutlich aufgeräumter stellt sich der RuhrtalRadweg online unter www.ruhrtalradweg.de vor. Zu den Neuerungen gehört u.a. eine digitale Übersichtskarte mit dem genauen Routenverlauf sowie den Sehenswürdigkeiten und fahrradfreundlichen Partnerbetrieben. Darüber hinaus sind viele Beherbergungsbetriebe nun direkt online buchbar. Aktuelle Infomeldungen finden Interessierte Radler außerdem unter www.facebook.de/ruhrtalradweg.

In gedruckter Form helfen insgesamt drei aktualisierte Broschüren bei der Touren-planung. Der Erstinformationsflyer zum RuhrtalRadweg liefert allgemeine Informationen über einen der meistbefahrenen Fernradwege Deutschlands und zeigt auf einer Übersichtskarte den groben Routenverlauf. Auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten werden vorgestellt.

Foto: www.ruhrtourismus.de

Für die detailliertere Tourenplanung liefert der Tourguide 2012 auf 100 Seiten alle notwendigen Informationen. Fahrradfreundliche Partnerbetriebe – vom Sterne-Hotel über Pensionen und Jugendherbergen bis zum Campingplatz – werden mit Kontaktdaten und Preisangaben im praktischen Fahrradtaschenformat präsentiert. Restaurant-empfehlungen dienen dem kulinarischen Wohl während der Tour, ein Veranstaltungs-kalender hilft bei der Terminfindung. Natürlich ist das große RuhrtalRadwegFest am 17. Mai 2012 in Mülheim an der Ruhr ein besonderes Highlight. Adressen und Telefon-nummern von Servicebetrieben machen den Tourguide außerdem zum wichtigen Nothelfer bei Problemen am Rad.

Bereits fertig organisierte Radreisen von Reiseveranstaltern und spannende Reise-Bausteine werden im neuen Katalog Radreisen an der Ruhr 2012 vorgestellt. Einige Touren sind individuell buchbar, andere finden zu fixen Terminen mit Guide statt. Auch Leihräder und Gepäcktransfer sind bei einigen Touren inklusive. Und wer auf sportliche Strapazen keine Lust hat, leiht sich ganz einfach ein Pedelec mit Elektrounterstützung.

Mehr Tipps und Infos unter www.ruhrtalradweg.de.

Quelle: Arbeitskreis RuhrtalRadweg