Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest / Rüthen. Faszination Motorsport und Rennsportluft vom feinsten, bekommen die Besucher an diesem Wochenende [26./27. Juli 2014] bei freiem Eintritt in Rüthen geboten. Spannende Rennen verspricht das Organisationsteam des MSC Bergstadt Rüthen.

Viele Spitzenstars im heutigen Motorsport lieferten sich schon in den vergangenen Jahren packenden Rennsport in Rüthen und schafften anschließend den Sprung in andere Rennserien. Neben der ADAC Kartserie aus Westfalen wird auch die „Guse Kart Challenge“ und die Fahrer des ADAC Hessen Thüringen mit vielen Startern das 12. ADAC Heiner Wenge Gedächtnisrennen bereichern. Am Sonntag [27. Juli 2014] sind dann zusätzlich die Hobby Fahrer eingeschrieben.

Volles Starterfeld verspricht spannende Positionskämpfe beim Kartrennen des MSC Rüthen. Foto: MSC Rüthen

Volles Starterfeld verspricht spannende Positionskämpfe beim Kartrennen des MSC Rüthen. Foto: MSC Rüthen

In den letzten Wochen haben zahlreiche Helfer des MSC Bergstadt Rüthen und der Jugendgruppe die Verkehrsübungsanlage „Kaiserkuhle“ in eine Rennstrecke verwandelt um den erfolgreichen Kartfahrern professionelle Bedingungen zu bieten. Benzinduft, Fahrerlagerfeeling, packende Rennen, Adrenalinschübe bei Teams und Fahrern sowie die Hektik vor jedem Start erwarten die Zuschauer am Wochenende. Hautnah kann man auf den Naturtribünen und den zahlreichen Zuschauerbereichen die Rennen verfolgen.

Bereits am kommenden Samstag [26. Juli 2014] heißt es ab 09:30 Uhr: „MOTOREN AN“ beim 12. ADAC Heiner-Wenge-Gedächtnis-Rennen für die Rennen in der ADAC-Dunlop Kart-Youngster-Cup Serie und Guse Kart Challenge. Neben den Rennen lohnt sich ebenfalls ein Gang durch das Fahrerlager. Alle Rennteams gestatten den Besuchern einen Einblick in die Faszination Motorsport. Auch für das leibliche Wohl, abseits der Rennstrecke ist wieder bestens gesorgt. Weitere Infos unter: www.msc-bergstadt-ruethen.de.

Quelle: MSC Bergstadt Rüthen e.V.