Print Friendly

Olsberg. Zweisprachigkeit war beim Lesetag im Familienzentrum Olsberg Trumpf. Mit den Kindern waren zunächst alle Lesepaten zum Frühstück eingeladen. Dann wurde die Kinder in kleinen Gruppen aufgeteilt und gingen in verschiedene Räume, um dort einer spannenden Geschichte zu lauschen.

In diesem Jahr gab es einen besonderen Schwerpunkt zur Leseart: Die Lesepaten lasen ein Bilderbuch in zwei Sprachen vor, das heißt: Erst las ein deutscher Lesepate die Geschichte, dann eine ausländische Lesepatin. So hörten deutsche und ausländische Kinder beide Sprachen gleichzeitig.

Nicht nur die Kinder, sondern auch die Vorlesepaten hatten beim Vorlesetag im Familienzentrum viel Spaß. Foto: © Familienzentrum Olsberg

Nicht nur die Kinder, sondern auch die Vorlesepaten hatten beim Vorlesetag im Familienzentrum viel Spaß. Foto: © Familienzentrum Olsberg

Es wurde in Deutsch-Russisch und in Deutsch-Arabisch gelesen. Die Kinder hörten sehr aufmerksam zu und waren erstaunt über Worte, die ganz anders gesprochen werden. Beeindruckt hat sie auch besonders das arabische Schriftbild in den Büchern. Kinder und Lesepaten hatten gemeinsam viel Spaß an diesem Vormittag.

Quelle: Stadt Olsberg
Foto: © Familienzentrum Olsberg