Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Unmittelbar hintereinander kam es am Montag [09. September 2013] auf der Bundesstraße 480 zwischen dem Abzweig von der Bundesstraße 7 und dem Abzweig nach Bigge zu zwei Verkehrsunfällen.

Zunächst befuhren zwei Autos gegen 13:20 Uhr die Strecke in Richtung Bigge. Da der 38 Jahre alte Fahrer des vorausfahrenden Wagens nach rechts auf eine Parkfläche fahren wollte, bremste er. Dadurch fuhr der hintere Pkw mit einem 24-jährigen Mann am Steuer auf das vordere Fahrzeug auf. Die Unfallbeteiligten machen verschiedene Angaben dazu, ob der 38-Jährige rechtzeitig geblinkt hat. Durch den Aufprall wurde die Beifahrerin im ersten Wagen leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro.

Nur wenige Minuten später war ein 53-jähriger Autofahrer ebenfalls auf dem Streckenabschnitt der Bundesstraße 480 unterwegs. Als er sich der Unfallstelle näherte, bremste er sein Auto ab und fuhr langsam. Durch Personen, die sich im Bereich der Unfallstelle auf der Straße aufhielten, war der Mann vermutlich abgelenkt, so dass er ein weiteres Auto, das in Höhe der Unfallstelle hatte anhalten müssen, zu spät bemerkte. Er fuhr auf das Auto vor ihm auf und schleuderte anschließend in den Straßengraben. Dabei wurde der 53-Jahre und die 36 Jahre alte Fahrerin des vorderen Wagens leicht verletzt. Beide wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Schaden an den beiden Autos liegt bei etwa 9.000 Euro, beide mussten abgeschleppt werden. Der zweite Unfall ereignete sich kurz vor dem Eintreffen der Polizei, die zur Aufnahme des Ursprungsunfall unterwegs war.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis