Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Zwei Unfallfluchten, die sich am zurückliegenden Wochenende in Olsberg ereignet hatten, konnten geklärt werden. Wie am 17. März 2012 berichtet, kam es am Freitag [16. März 2012] gegen 14:00 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Bahnhofstraße.

Um den fließenden Verkehr nicht mehr als erforderlich zu behindern, einigten sich die Beteiligten darauf, die Straße zu räumen und gemeinsam zu einer nahegelegenen Tankstelle zu fahren und sich dort um die Schadensregulierung zu kümmern. Entgegen der Absprache bog die Unfallverursacherin jedoch während der Fahrt plötzlich ab und entfernte sich. Auf Grund von Spuren und intensiven Ermittlungen konnte die Flüchtige durch die Polizei ermittelt werden. Es handelt sich um eine 27-jährige Frau aus Brilon. Ihr Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da ihr dieser bereits vor längerer Zeit entzogen worden war. Die junge Frau erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Führerschein.

Wie ebenfalls berichtet, ereignete sich am Samstag [17. März 2012] gegen 0:30 Uhr eine weitere Unfallflucht in Olsberg. Eine Zeugin hörte einen lauten Knall und sah einen dunklen Pkw vom Parkplatz der Aslan Klinik wegfahren, nachdem er einen geparkten Wagen beim Rangieren beschädigt hatte. Im Verlauf des Samstagmorgens meldete sich der Unfallflüchtige zunächst beim Geschädigten und anschließend bei der Polizei und räumte die Tat ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK