Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Leicht verletzt wurde ein 6-jähriger Junge als er seitlich in einen Pkw lief. Der Junge war am 18. Dezember 2013 gegen 12.45 Uhr auf dem Weg von der Schule nach Hause und wollte die Bahnhofstraße in Höhe der Fußgänger-Lichtzeichenanlage überqueren.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Junge auf die Fahrbahn geschleudert und am Kopf verletzt. Eine Fußgängerin konnte dem Jungen helfen. Der Pkw entfernte sich von der Unfallstelle. Der Junge ging nach Hause und schilderte den Vorfall seinen Eltern, die die Polizei verständigten. Der Junge wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Zur Zeit ist nicht bekannt, ob der Fahrer/die Fahrerin des Pkw den Zusammenstoß bemerkt hat.

Bei dem Pkw soll es sich um ein silbernes/graues Fahrzeug – kleiner als ein VAN – gehandelt haben. Die Fußgängerin, der Fahrer/die Fahrerin und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon: 02961/90200

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis