Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Am Donnerstag [27. September 2012] befuhr gegen 16:50 Uhr eine 60-jährige Frau aus Willingen mit ihrem Pkw die L 743 zwischen Brilon-Wald und Olsberg-Elleringhausen.

In einer engen Rechtskurve auf Höhe der Feuereiche kam die Frau mit dem Auto auf der regennassen Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf den dortigen Wanderparklatz. Dort prallte sie gegen einen geparkten Pkw. In diesem befanden sich zwei Personen, die gerade aussteigen wollten. Der Fahrer des bereits geparkten Pkw wurde bei der Kollision leicht verletzt, der Einsatz eines Rettungswagens war aber nicht erforderlich. Der Sachschaden an den beiden Autos liegt bei über 7.000 Euro.

In dem Unfallbereich ist eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h zulässig. Solche Höchstgeschwindigkeiten gelten aber nur unter idealen Voraussetzungen. Stellenweise ist es erforderlich, die Geschwindigkeit den Umständen, wie hier der nassen Fahrbahn, anzupassen. Auch wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten wurde, sieht die Straßenverkehrsordnung in solchen Fällen einen Tatbestand „nicht angepasste Geschwindigkeit“ vor.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis