Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Am Sonntag [10. August 2014] sind mehrere Täter in die Sporthalle des Berufskollegs in Olsberg eingebrochen (wir bereits berichtetet). Die Täter brachen unter anderem Spinde auf und leerten mehreren Feuerlöscher in der Halle. Dies löste die Brandmeldeanlage aus, die dann die Feuerwehr auf den Plan rief. Letztendlich entstand durch die Tat ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Unmittelbar nach der Sachbeschädigung hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen. Nach intensiven Maßnahmen haben diese jetzt zum Erfolg geführt. Es wurden drei junge Männer im Alter von 15, 16 und 17 Jahren ermittelt, denen die Tat zur Last gelegt wird.

Auf die drei Tatverdächtigen kommt jetzt Einiges zu: Neben den strafrechtlichen Ermittlungen sind sie und ihre Erziehungsberechtigten auch für den entstandenen Schaden und dessen Regulierung zuständig. Auch die Kosten für den Feuerwehreinsatz werden sie erstatten müssen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)