Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend, dem 18. Februar 2013 gegen 19:00 Uhr auf der L 743 zwischen Brilon Wald und Elleringhausen.

Foto: Edgar Schmidt

Foto: Edgar Schmidt

Foto: Edgar Schmidt

Foto: Edgar Schmidt

Foto: Edgar Schmidt

Foto: Edgar Schmidt

Ein 18-jähriger Olsberger befuhr die Landstraße mit seinem 3er BMW aus Brilon Wald kommend in Richtung Elleringhausen. Auf einer langen Geraden prallte das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Straßenbaum und zerriss in mehrere Teile. Der Fahrer wurde mit Wrackteilen des Fahrzeuges zusammen etwa 45 Meter weit geschleudert und blieb mit schwersten Verletzungen auf einer Wiese liegen. Der Rettungsdienst mit Notarzt versorgte den 18-jährigen an der Unfallstelle und brachte ihn ins Briloner Krankenhaus. Dort erlag der junge Mann jedoch kurz danach seinen schweren Verletzungen. Die Feuerwehren aus Bruchhausen, Elleringhausen und Olsberg waren mit 7 Fahrzeugen und etwa 40 Mann im Einsatz. Sie leuchteten die Einsatzstelle aus und reinigten die Fahrbahn von Trümmerteilen und Betriebsstoffen. Da nicht klar war, ob sich noch eine weitere Person im Auto befand, wurde das Fahrzeugwrack mit hydraulischem Rettungsgerät zerlegt. Ein Beifahrer hat sich aber nicht im Fahrzeug befunden.

Die Landstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Über die Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Quelle: Feuerwehr Olsberg