Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Selbstbewusst auftreten, kein typisches Opfer abgeben, im Notfall auch mal gezielt wehren: Das können Frauen und Mädchen in einem Kurs erlernen, den das Familienbüro der Stadt Olsberg in Zusammenarbeit mit der WingTsun-Schule Brilon an zwei Abenden im Januar 2016 anbietet.

Ob im näheren Umfeld oder im Beruf – man muss damit rechnen, dass nicht alle Begegnungen konfliktfrei verlaufen. „70 Prozent aller Gewalttaten gegen Frauen werden von jemandem aus deren Verwandten- oder Bekanntenkreis begangen“, erläutert Kursleiter Oliver Milhoff. In der Realität testet der Täter sein Opfer. Wer selbstbewusst auftritt, muss sich meist gar nicht mehr körperlich wehren.

Selbstbewusst auftreten, kein typisches Opfer abgeben, im Notfall auch mal gezielt wehren: Das können Frauen und Mädchen in einem Kurs erlernen, den das Familienbüro der Stadt Olsberg in Zusammenarbeit mit der WingTsun-Schule Brilon anbietet. Foto: © Stadt Olsberg

Selbstbewusst auftreten, kein typisches Opfer abgeben, im Notfall auch mal gezielt wehren: Das können Frauen und Mädchen in einem Kurs erlernen, den das Familienbüro der Stadt Olsberg in Zusammenarbeit mit der WingTsun-Schule Brilon anbietet. Foto: © Stadt Olsberg

Trotzdem muss beides geübt werden“, sagt der Dozent für Gewaltprävention und Selbstverteidigung. „Es reicht nicht, jemanden aufzufordern, Selbstsicherheit auszustrahlen. Man muss wissen, wie die eigene Körpersprache auf andere wirkt und man muss sich auch tatsächlich sicher fühlen. Wer nicht geübt hat, sich auch körperlich zur Wehr zu setzen, pokert in solchen Situationen eigentlich nur und hofft, dass er damit durchkommt.

Die Kursinhalte: Opfersignale und Wirkung von Körperhaltung, Mimik und Gestik; Sprache/Stimme als Schutzschild; Angriffspunkte am Körper/körpereigene Waffen kennenlernen; Situationstraining/Gefahren erkennen; Abbau von Schlaghemmungen.

Der kurzweilige Workshop für Frauen ab 16 Jahren findet am Donnerstag [14. Januar 2016] und am Donnerstag [21. Januar 2016] jeweils von 19 bis 21 Uhr in Olsberg statt. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Die Kosten betragen 25 Euro pro Teilnehmerin. Anmeldungen sind ab sofort möglich im Familienbüro der Stadt Olsberg unter Tel. 02962/982-207 oder per e-Mail an jutta.maas@olsberg.de. Anmeldeschluss ist der 21. Dezember 2015.

Quelle: Stadt Olsberg