Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Auf der Briloner Straße, am Ortsausgang von Olsberg in Richtung Altenbüren auf der Kreisstraße 15, kam es am Montagabend (4. Februar 2013) den zu einem schweren Verkehrsunfall.

Gegen 19:30 Uhr überquerte ein 16jähiger Jugendlicher aus Olsberg außerhalb der geschlossenen Ortschaft auf Höhe der dortigen Bushaltestelle die Briloner Straße in Richtung Niethaken. Zeitgleich war ein 18jähriger Autofahrer aus Brilon auf der Kreisstraße 15 unterwegs in Richtung Altenbüren. Er übersah den dunkel gekleideten Olsberger, so dass es zu einer Kollision zwischen dem Fußgänger und dem Pkw kam. Der 16-Jährige wurde dabei über den Pkw geschleudert und blieb schwer verletzt hinter dem Auto auf der Straße liegen.

Der Fußgänger und der Autofahrer, der einen schweren Schock erlitt, wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Olsberger wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verlegt, Lebensgefahr besteht jedoch nicht. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe vom etwa 10.000,- Euro.

Das Verkehrskommissariat hat seine Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg hat ein Rekonstruktionsgutachten in Auftrag gegeben.

Zeugen des Unfalls, die der Polizei bislang noch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich mit der Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961-90200 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis