Print Friendly, PDF & Email

Olsberg / Gevelinghausen. Komfortabel und mit „Hochgeschwindigkeit“ unterwegs auf der weltweiten „Datenautobahn“: In Gevelinghausen soll in Abstimmung mit der Deutschen Telekom bis Mitte Dezember 2015 das „schnelle Internet“ angeschlossen und geschaltet werden. Über 200 Haushalte können dann Breitbandanschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/S (Megabit pro Sekunde) bekommen.

Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Fischer. Das mache es möglich, Bürgern und Unternehmen in Gevelinghausen den begehrten Zugang zum schnellen Internet zu verschaffen. Dies sei schon lange kein „Luxus“ mehr, sondern ein echter Standortfaktor, so das Olsberger Stadtoberhaupt: „Auch für Arbeitnehmer mit Home Office und Selbstständige ist eine schnellere Anbindung an das Netz entscheidend und ein Mehrwert für ihre Immobilie.

Schnelles Internet für Gevelinghausen (v.re.): Bürgermeister Wolfgang Fischer, Ortsvorsteher Michael Becker, Ferdi Grosche (Stadt Olsberg), Reinhard Rohleder (Deutsche Telekom) und Ratsmitglied Burkhard Stehling. Foto: © Stadt Olsberg

Schnelles Internet für Gevelinghausen (v.re.): Bürgermeister Wolfgang Fischer, Ortsvorsteher Michael Becker, Ferdi Grosche (Stadt Olsberg), Reinhard Rohleder (Deutsche Telekom) und Ratsmitglied Burkhard Stehling. Foto: © Stadt Olsberg

Schon seit 2014 äußerten Bürgerinnen und Bürger in Gevelinghausen immer wieder den Wunsch nach einer besseren Breitbandversorgung. Die Stadt Olsberg hatte daraufhin den Kontakt mit der Bezirksregierung Arnsberg und dem Land NRW gesucht, um mit einer Förderung der Breitbandversorgung in ländlichen Räumen hier einen Ausbau möglich zu machen. Nach einem entsprechenden Auswahlverfahren erhielt die Stadt Olsberg Ende 2014 Zuwendungsmittel des Landes NRW. Anfang 2015 konnte dann die Deutsche Telekom AG, die in einer Ausschreibung das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte, mit dem Breitbandausbau in Gevelinghausen beauftragt werden.

Die Telekom treibt den Internetanschluss seit Jahren nach Kräften voran“, sagt Reinhard Rohleder, kommunaler Ansprechpartner für den VDSL-Ausbau der Deutschen Telekom: „Wir wissen, wie wichtig ein schneller Internetanschluss ist. Deshalb wollen wir so vielen Menschen wie möglich einen solchen Anschluss zur Verfügung stellen.“ Damit der Datenverkehr in Gevelinghausen ungehindert fließen kann, wurden bis in den Ort hinein Glasfaser-Leitungen verlegt. Auf ihnen können die Daten extrem schnell per Lichtwellen übertragen werden.

In einer entsprechenden Veranstaltung im Gasthof Rath informierten sich bereits rund 60 Bürgerinnen und Bürger, wie sie den „schnellen Zugang zur Datenautobahn“ nutzen können. Für Beratung vor Ort und die Bestellung von Neuanschlüssen oder höheren Bandbreiten stehen die Mitarbeiter des Telekom-Partners Telemax Olsberg, Markt 4, 59939 Olsberg, zur Verfügung. Zudem können Interessierte die „Datengeschwindigkeit“ in Gevelinghausen auch ab Mitte Dezember unter www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland im Internet abfragen.

Quelle: Stadt Olsberg