Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Mehr Platz für die Familie und sich selbst – das ist eine häufige Antwort, die man auf die Frage nach dem eigenen Hausbau hört. Richtig viel Platz können Interessierte jetzt bekommen, die in der Stadt Olsberg ihren Traum von den „eigenen vier Wänden“ in die Tat umsetzen möchten: Beim Kauf von größeren Baugrundstücken mit einer Fläche von mehr als 750 Quadratmetern gewährt die Stadtverwaltung einen besonderen Nachlass.

Damit weitet die Stadt Olsberg eine Rabattaktion aus dem Jahr 2014 nun sogar noch aus: Beim Kauf von städtischen Wohnbaugrundstücken erhalten Bauwillige für die Grundstücksfläche, die über 750 Quadratmeter hinausgeht, einen Preisnachlass von 50 Prozent. Wichtig: Das Grundstück muss für den privaten Wohnungsbau genutzt werden – beim Bau von Mietshäusern oder Gewerbeimmobilien gibt es keinen Rabatt. Während es im vergangenen Jahr den Preisnachlass nur für Grundstücke in einigen ausgewählten Baugebieten gab, gewährt die Stadt Olsberg ihn nun im kompletten Stadtgebiet.

Und dabei können Bauwillige eine Menge Geld sparen: Für ein Wohnbaugrundstück von 1.000 Quadratmeter Fläche zahlen Käufer bei einem Quadratmeterpreis von 80 Euro nur 70.000 statt 80.000 Euro – 80 Euro je Quadratmeter für die Fläche bis 750 Quadratmeter, jeweils 40 Euro für die 250 Quadratmeter, die darüber hinausgehen. „Das ist ein echter Vorteil, der den Preisunterschied deutlich relativiert“, unterstreicht Angelika Tüllmann, zuständige Mitarbeiterin der Olsberger Stadtverwaltung.

Hintergrund: Baugrundstücke mit Größen von 500 bis 600 Quadratmetern sind in Olsberg besonders nachgefragt. Die Stadt verfügt aber auch noch über verschiedene Grundstücke in den bestehenden Neubaugebieten, die größer sind. „Hier wollen wir einen Anreiz schaffen, dass sich Interessierte vielleicht doch für ein größeres Baugrundstück für ihr Eigenheim entscheiden“, erläutert Thomas Rösen vom Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung.

Profitieren würden davon Bauherr und Stadt Olsberg gleichermaßen: „Der Bauherr, indem er einfach mehr Fläche für sein Traumhaus mit Garten bekommt; und die Stadt, indem auch die größeren Grundstücke in die Vermarktung kommen“, ergänzt Angelika Tüllmann: „Ab sofort können Interessierte Kontakt mit der Stadt Olsberg aufnehmen, um sich über ihr persönliches Wunsch-Grundstück zu informieren.

Die Stadt Olsberg hofft, mit dem Angebot sowie dem neu eingerichteten privaten Baulückenkataster „mehrere Steine ins Rollen zu bringen“: Zum einen soll es für Bauinteressenten ein Anreiz sein, sich gerade jetzt bei günstigen Bauzinsen für ein Wohnbaugrundstück zu entscheiden. Andererseits können auch die heimischen Bauunternehmen davon profitieren, wenn neue Aufträge für den privaten Wohnungsbau eingehen. „Und wir setzen ein Zeichen, dass Olsberg ein attraktiver Standort zum Leben, Arbeiten und Wohnen ist“, betont Bürgermeister Wolfgang Fischer.

Weitere Informationen gibt es bei der Stadt Olsberg telefonisch unter 02962/982-287 oder unter angelika.tuellmann@olsberg.de per E-Mail.

Quelle: Stadt Olsberg