Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. In den Gegenverkehr war am Sonntagmittag [14. Oktober 2012] gegen 12:20 Uhr ein 58-jähriger PKW-Fahrer geraten, der aus Richtung Winterberg auf der B 480 unterwegs war.

In der starken Linkskurve in Höhe des Haus Wildenstein geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer versuchte, das Fahrzeug noch gegen zu steuern. Dabei brach das Heck des PKW aus. Mit der Fahrerseite kollidierte der PKW dann frontal mit einem entgegen kommenden Reisebus.

Foto: Edgar Schmidt

Der alleine im Bus sitzende 68-jährige Fahrer, sowie der PKW Fahrer wurden bei dem Aufprall schwer verletzt und vom Rettungsdienst mit Notarzt aus Olsberg und Winterberg versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Foto: Edgar Schmidt

Die Löschgruppe Wiemeringhausen war mit Neun Helfern vor Ort. Sie halfen bei der Rettung des Busfahrers und streuten anschließend noch auslaufenden Kraftstoff mit Bindemittel ab. Der PKW sowie der Reisebus waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Foto: Edgar Schmidt

Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt. Über die Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Quelle: Feuerwehr Bigge-Olsberg