Print Friendly, PDF & Email

Olsberg / Bestwig. Sich selbst und jede Menge junge Menschen zu Gewinnern machen – das geht mit dem Adventskalender des Lions Clubs Olsberg-Bestwig. In diesen Tagen erscheint der neue „Glücksbringer“ für die Adventszeit: 121 hochwertige, ungewöhnliche, praktische und originelle Preise warten diesmal hinter den 24 „Türchen“ auf neue Besitzer.

Für sie gibt es damit schon in den Tagen vor dem Fest eine „vorweihnachtliche Bescherung“. Und zu Gewinnern werden mit dem Lions-Adventskalender außerdem zahllose junge Menschen in der Region, unterstreicht Clubpräsident Peter Evers: „Denn den Erlös aus der beliebten Aktion stiftet der Lions Club für die Kinder- und Jugendförderung in der Region.

„Gutes tun und gewinnen“ – dieses Motto ist beim Lions-Adventskalender wieder Programm. Das Prinzip ist einfach: Ab dem 01. Dezember werden die Gewinn-Nummern in Westfalenpost und Westfälischer Rundschau, im Sauerlandkurier sowie unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet bekannt gegeben. Ist diese Nummer mit der aufgedruckten Ziffer auf der Vorderseite des Kalenders identisch, hat dessen Besitzer gewonnen. Hauptpreis ist in diesem Jahr ein Einkaufsgutschein über 500 Euro. Insgesamt gibt es 121 Preise – von verschiedenen Gutscheinen über ein stimmungsvolles Grubenlight-Dinner im Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck bis hin zu einem italienischen Abend für zehn Personen.

In diesen Tagen erscheint der beliebte Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig - und den Erlös aus dem Kalenderverkauf stiften die heimischen Lions für die Kinder- und Jugendförderung in der Region. Foto: © Lions Club Olsberg-Bestwig

In diesen Tagen erscheint der beliebte Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig – und den Erlös aus dem Kalenderverkauf stiften die heimischen Lions für die Kinder- und Jugendförderung in der Region. Foto: © Lions Club Olsberg-Bestwig

Mittlerweile sei der Adventskalender des Lions Clubs Olsberg-Bestwig für viele Familien und Freunde zu einem festen Bestandteil der Vorweihnachtszeit geworden, weiß Peter Evers. Immer wieder werde man am Lions-Stand angesprochen, dass die Leute auf „ihren“ Kalender regelrecht warten – „und wenn man sieht, welche Freude die Menschen am Adventskalender haben, dann macht das auch unseren Clubmitgliedern richtig Spaß.

Zumal sich auch diejenigen, die keinen Gewinn ergattern, sicher sein können, mit ihrer Beteiligung an der Aktion etwas Gutes zu tun – nämlich für die zahllosen Kinder und Jugendlichen, die der Lions-Club mit dem Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender unterstützen kann. Zum Beispiel über das Programm „Klasse 2000“ an den heimischen Grundschulen. Mit ihm erfahren die Kinder eine besondere Förderung in den Bereichen Gesundheit, Bewegungsförderung, Suchtvorbeugung und Soziale Kompetenz. Aber auch andere Aktivitäten von Vereinen, Organisationen und Institutionen, die sich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit engagieren, fördert der heimische Lions-Club.

Erstmals zu haben ist der Adventskalender beim Olsberger Herbstfest am kommenden Sonntag [22. Oktober 2017] von 13 bis 18 Uhr am Lions-Stand an der Volksbank Sauerland. Ganz neu: Auch bei der Skibörse in der Geschäftsstelle Olsberg der Sparkasse Hochsauerland am Sonntag [22. Oktober 2017] von 13.30 bis 16 Uhr kann der Lions-Adventskalender erworben werden.

Weitere Termine: An den folgenden Wochenenden jeweils freitags von 17 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr am Hit-Markt in Olsberg, samstags von 10 bis 14 Uhr in Bestwig im Rewe-Markt (28. Oktober 2017 sowie 11. und 25. November 2017) und im Edeka-Markt (04. und 18. November 2017) sowie samstags von 10 bis 14 Uhr im Kaufpark Siedlinghausen.

Der Kalender kostet wie in den Vorjahren fünf Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet.

Quelle: Lions Club Olsberg-Bestwig
Foto: © Lions Club Olsberg-Bestwig