Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Das AquaOlsberg verbindet aktive Erholung mit Wellness, Sport sowie Entspannung für Körper und Seele. Und davon überzeugen sich immer mehr Besucher aus nah und fern: 2010 zählten die Sauerlandtherme insgesamt 127.000 Gäste – eine Steigerung von rund zehn Prozent zum Vorjahr.

Diese positive Bilanz zog jetzt Badleiter Jörg Schaefer in seinem Jahresbericht. Eine besonders hohe Steigerung konnte dabei die Waldsauna verzeichnen: 28.000 Besucher – ein Plus von mehr als 20 Prozent gegenüber 2009 – haben in Waldschwitze, Panoramasauna oder Saunagrotte ein Stück „Urlaub vom Alltag“ genossen. Eine Steigerung von immerhin acht Prozent gibt es im Solebad: 57.000 Besucherinnen und Besucher entdeckten die wohltuende Wirkung der hochwertigen Leinethaler Natursole für Haut, Organismus und Seele.

Badleiter Jörg Schaefer führt diese Zunahme der Besucherzahlen vor allem auf die ständige Weiterentwicklung der Sauerlandtherme zurück: Im Saunagarten zum Beispiel hat das Team des Aqua Olsberg – in ehrenamtlichem Engagement – einen Barfußpfad angelegt. Und der „VIP-Ausweis für Familien“ – die Olsberger Familienkarte – verschafft beim Besuch der Sauerlandtherme echte Vorteile: Inhaber der Familienkarte – mindestens zwei Personen – erhalten zehn Prozent Nachlass auf alle Tarife. Im Freizeitbad lädt ein Eisberg – in diesem Fall aufblasbar und völlig ungefährlich – kleine Besucher zum Klettern und Entdecken ein; und auf den neuen Flößen kommt echte Abenteurer-Romantik in der Sauerlandtherme auf.

Dazu gibt es zahlreiche neue Angebote – und die können die Besucher im AquaOlsberg sogar mehrmals täglich erleben. Zum Beispiel im Dampfbad, wo verschiedene Aufgüsse die Gäste ins Schwitzen bringen, oder im Solebereich: Kostenlose Solegymnastik lädt dazu ein, die positive der Wirkung der Natursole mit aktiver Bewegung und einer Stärkung des Kreislaufs zu verbinden. „Zudem können sich unsere Gäste darauf verlassen, dass sie bei uns stets Sauberkeit und Hygiene auf höchstem Niveau vorfinden – hier fängt bei uns die Gesundheit an“, erläutert Jörg Schaefer. Und dass die Mitarbeiter ein besonderes Augenmerk auf den Bereich Freundlichkeit und Zuvorkommen legen, sei ohnehin eine Selbstverständlichkeit: „Das fängt schon beim Betreten der Sauerlandtherme an – unsere Gäste sollen sich bei uns in jeder Minute wohlfühlen.

Quelle: Aqua Olsberg