Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Der Landtagsabgeordnete Hubert Kleff hat sich bei seinem Besuch des Informations- und Demonstrationszentrums Holz e.V. (I.D. HOLZ e.V.) in Olsberg über deren Aufgaben und Ziele sowie über die Bauarbeiten am Verwaltungs-gebäude und der Ausstellungshalle informiert. Clustermanager Martin Fischer und Holzfachberater Christoph Haaben berichteten über den aktuellen Stand.

Das I.D. HOLZ wird direkt neben dem bereits bestehenden Informations- und Demons-trationszentrum für Erneuerbare Energien (I.D.E.E. e.V.) in Olsberg-Steinhelle errichtet. Der Innungsverband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Westfalen verlegt seinen Sitz ebenfalls in das dazugehörige Bürogebäude. Somit entsteht an einem Standort ein Kompetenzzentrum, welches das gesamte Spektrum der energetischen und stofflichen Nutzung von Holz abdeckt. Die Netzwerkarbeit wird bis Anfang 2014 von der EU und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen über das Ziel 2.NRW-Programm mit einer Anschubfinanzierung gefördert.

MdL Hubert Kleff informiert sich über den aktuellen Stand am I.D. HOLZ v.l.n.r.: Fachberater Christoph Haaben, MdL Hubert Kleff, Clustermanager Martin Fischer. Foto: ID Holz

Ein wichtiges Element der zukünftigen Aktivitäten ist die Präsentationshalle, in der in einer Dauerausstellung von den I.D. HOLZ-Partnerfirmen unter anderem gezeigt wird, wie Energieeffizienz mit innovativer Holzbauweise auch optisch ansprechend umgesetzt werden kann. Ziel ist es, alle Produktbereiche des Holzbau und Ausbaus abzudecken. Das Managementteam gewährleistet interessierten Besuchern ganzjährig eine produkt-neutrale Beratung. Regelmäßige Informationsveranstaltungen und die Initiierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten runden das Angebot ab.

Das Verwaltungs- und Ausstellungsgebäude selbst wird in Holzbauweise errichtet. Da hierbei mit weitestgehend vorgefertigten Elementen gearbeitet wird, ist die eigentliche Bauzeit für die Gebäude verhältnismäßig kurz. Die Fertigstellung ist für Mitte 2012 geplant. Hubert Kleff zeigte sich vom Konzept sowie dem geplanten Gebäude beeindruckt und hat seine Unterstützung zugesagt.

Quelle: I.D. Holz e.V.