Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Am Sonntagabend (24. Februar 2013), gegen 19:20 Uhr, informierte ein Ehepaar aus Olsberg die Polizei. Grund dafür war ein verdächtiger Pkw auf dem Nachbargrundstück.

Ein Mann versuchte mehrmals vergeblich, rückwärts eine verschneite Einfahrt hochzufahren und den Wagen dort zu parken. Bei diesen Versuchen betätigte er auch öfter die Hupe des Fahrzeugs. Grund für den misslungenen, lautstarken Einparkversuch war aber wohl weniger die verschneite Einfahrt, als die Wodkaflasche, die der Fahrer, ein 19-jähriger Mann aus Euskirchen, während des Manövers nicht aus der Hand legte. Als er schließlich aufgab, stieg der Mann aus dem Auto, ließ das Auto unverschlossen halb in der Einfahrt stehen und wankte nach Angaben des Ehepaars ins Nachbarhaus, wobei er mehrfach hinfiel. Die verständigten Polizeibeamten begaben sich z u dem Haus, wo sie den betrunkenen Mann schlafend auf dem Sofa vorfanden. Nach dem sie ihn wecken konnten, erklärte er, nicht gefahren zu seien. Einen Alcotest lehnte er ab. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Wache, um ihm eine Blutprobe entnehmen zu lassen.

Der Führerschein des Mannes konnte nicht sichergestellt werden, da er erst gar keinen hatte.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis