Print Friendly, PDF & Email

Bigge/Olsberg. Mit den vier Elementen kennen sich die 100 Kinder jetzt bestens aus: Erde, Feuer, Wasser und Luft waren Themen der Ferienfreizeit, die in den ersten fünf Wochen der Sommerferien in Zusammenarbeit von Städtischem Familienzentrum Olsberg und Jugendhilfe in den Grundschulen Olsberg und Bigge stattfand.

Die Leiterinnen Hannah Vollmer und Daniela Höhle boten mit ihrem 14-köpfigen Team den sechs- bis zehnjährigen Kindern viele Aktionen zum Thema Elemente. Seifenblasen stellten die Jungen und Mädchen selbst her. Sie bastelten Erdkugeln aus Styrophor. Ein Feuer-wehrmann berichtete über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Eine Wald-Olympiade hielt die Kinder auf Trab. Es wurden Feuerplätzchen gebacken. Und bei dem schönen Wetter durfte ein Schwimmbadbesuch nicht fehlen, erzählt Brigitte Klaucke, Leiterin des Familienzentrums Olsberg.

Teilnehmer der Ferienfreizeit. Foto: Stadt Olsberg

Teilnehmer der Ferienfreizeit. Foto: Stadt Olsberg

Nicht nur sie freut sich über die Unterstützung in der Stadt für die beliebten Ferienfreizeiten: „Ohne die Spenden von zahlreichen heimischen Firmen und Vereinen müssten die Eltern deutlich mehr bezahlen.“ Besonders unterstützt haben die Ferienfreizeit die Stiftung „Wir in Olsberg“, die Sparkasse Hochsauerland, Textilpflege Göddeke, die Volksbank Sauerland, die Firma Oventrop, der der Lions-Club Olsberg, Klaus Kather Fensterbau, das Aqua Olsberg (Getränke) und mit einem großen Anteil die Kropff-Federath’sche Stiftung. Ein besonderes Dankeschön richten die Organisatoren an Leitung und Küchenchef der Elisabeth-Klinik, die auch in diesem Jahr wieder das Mittagessen für die Kinder kostenlos zur Verfügung stellt.

Quelle: Stadt Olsberg