Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Ein einmaliges Sonderkonzert mit drei Oberkrainerensembles der Spitzenklasse: Die „Alpenoberkrainer“ und „Saso Avsenik und seine Oberkrainer“ sowie der Weltmeister auf der diatonischen Harmonika „Denis Novato und seine Musiker“ treten zusammen am Freitag am 20. November 2015 unter dem Motto „Das Goldene Oberkrainer Festival“ in der Konzerthalle Olsberg um 20:00 Uhr auf.

„Es ist ein Konzert der Spitzenklasse, diese Konstellation verspricht Unterhaltung pur!“ Die Gäste dieses Konzerterlebnisses dürfen sich auf einen besonderen professionellen und musikalischen Leckerbissen freuen. Erleben Sie an diesem Abend Unterhaltung pur.

Alpenoberkrainer

“Musik mit Herz seit 45 Jahren”. Solange stehen die Alpenoberkrainer bereits erfolgreich auf der Bühne. Wenn es um Oberkrainer Musik der Spitzenklasse geht sind sie noch immer mit Ihrer Musik vorn dabei. Der Alpski-Sound ist legendär und darf auch beim Goldenen Oberkrainer Festival in Kempten nicht fehlen!

Flyer der Veranstaltung.

Flyer der Veranstaltung.

Saso Avsenik

Was passiert, wenn der Enkel einer Musikerlegende merkt, dass in seinen Genen das Musikergen und das Oberkrainergen zusammenfinden? Saso Avsenik ist der Enkel des großen Slavko Avsenik, dem Gründervater der Oberkarinermusik. Unter seiner Leitung haben sich 2009 im slowenischen Begunje, der „Wiege der Oberkarinermusik“, sieben junge Musikanten aufgemacht, ihrer musikalische Leidenschaft, der Oberkrainer-Musik nachzugehen und die Tradition dieser fesselnden Musikart weiter zu führen. Es wurde unglaublich viel geübt und nach passenden Liedern gesucht. Saso Avsenik ist bewusst, dass die Erwartungshaltung des Publikums gegenüber seiner Gruppe groß ist – der Name Avsenik verpflichtet auf ganzer Linie. Jung, frisch und ganz viel Oberkrainer Musik im Blut! Damit begeistert Saso Avsenik sein Publikum. Die Era Avsenik geht also mit jungen Musikern weiter!

Denis Novato

Denis Novato wurde am 04.05.1976 in Triest geboren und feiert 2013 sein 25-jähriges musikalisches Jubiläum. Mit 12 Jahren begann er sein Musikstudium zuerst mit Klassischer Musik mit Akkordeon und dann weiter mit der Diatonischen Harmonika.

Durch die Teilnahme an verschieden Wettbewerben erzielte er immer hervorragende Leistungen. Im Laufe der Zeit war es für ihn klar, dass die Musik sein Beruf werden würde. Unter all seinen Erfolgen, war der Titel „Weltmeister“ und die Nominierung für den Grammy Award mit Walter Ostanek in Los Angeles wohl die Bedeutendsten. Neben seinen Musikalischen Auftritten unterrichtet er Harmonikaschüler (für einige Jahre auch für Zupan Zentrum in Slowenien und Avsenik Schule in Oberkrain). Letztens gründete er seine eigene Harmonikaschule in Südtirol.

Neben Volksmusik ist er auch ein Virtuose auf seinem Instrument und spielt verschiedene Stile (Oberkrainer, Swing, Jazz, Pop, Klassik) welche auf seinen verschiedenen CD’s veröffentlicht wurden. Er fungiert zudem als Komponist und schrieb bis heute mehr als 150 Stücke für sich und andere Solisten und Gruppen.

Tickets gibt es im Vorverkauf bei Eventim oder bei der Olsberg Touristik unter der Tickethotline: 02962-97370.

Quelle: Konzerthalle Olsberg