Print Friendly, PDF & Email

Olsberg / Bigge. Ortsvorsteher sind das Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern in den Ortschaften der Stadt Olsberg sowie der Stadtverwaltung: Der Olsberger Stadtrat hat jetzt Karl-Wilhelm – genannt „Kalli“ – Fischer zum neuen Ortsvorsteher von Bigge gewählt.

Ortsvorsteher nehmen eine wichtige Aufgabe wahr: Sie sollen die Interessen ihres Ortes gegenüber der Verwaltung ebenso wahrnehmen wie die Kontaktpflege zwischen den örtlichen Vereinen und Kirchengemeinden, Mängel an die Stadtverwaltung melden oder in besonders wichtigen Angelegenheiten – in Abstimmung mit dem Bürgermeister – zu Bürgerversammlungen einladen. Zudem „zeigen sie Gesicht“ im Ort – etwa bei der Gratulation von Ehe- und Altersjubilaren. Karl-Wilhelm Fischer tritt die Nachfolge von Josef Röttger jun. an, der im Sommer dieses Jahres verstorben ist.

Bürgermeister Wolfgang Fischer mit dem neuen Ortsvorsteher von Bigge, Karl-Wilhelm Fischer, und Ratsmitglied Michael Niggemann (v.li.n.re.). Foto: © Stadt Olsberg

Bürgermeister Wolfgang Fischer mit dem neuen Ortsvorsteher von Bigge, Karl-Wilhelm Fischer, und Ratsmitglied Michael Niggemann (v.li.n.re.). Foto: © Stadt Olsberg

Im Stadtrat ist für Josef Röttger jun. bereits Michael Niggemann nachgerückt. Bürgermeister Wolfgang Fischer wünschte den beiden „Neuen“ für ihre Aufgaben eine gute Hand und bot gleichzeitig Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Stadtverwaltung an.

Quelle: Stadt Olsberg