Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Ein 33-jähriger Arnsberger fiel am Montagabend (10. Juni 2013) gegen 22:30 Uhr vor der Konzerthalle in Olsberg während des Schützenfestes auf.

Der Mann pöbelte massiv Passanten an und benahm sich recht eigensinnig. So stieg er zum Beispiel mehrfach in die Ruhr, die unmittelbar neben der Halle fließt. Dort wollte er Wasser trinken.

Als die hinzu gerufene Polizei einen Alco-Test durchführte, verlief dieser negativ. Allerdings zeigte ein anderer Test einen Hinweis auf die Gründe für das aggressive und merkwürdige Verhalten: Der Mann stand unter Drogeneinfluss.

Damit der Arnsberger sich nicht selber gefährdet und in seinem Zustand Straftaten begeht, wurde er in Gewahrsam genommen und musste die restliche Nacht unter Aufsicht der Polizei in einer Zelle verbringen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis