Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. „Im Netz der Neuen Medien“ ist der Titel eines Vortrages, zu dem das Familienbüro der Stadt Olsberg alle Interessierten am Mittwoch [30. November 2016] um 19 Uhr ins Rathaus einlädt.

Unser Alltag wird zunehmend durch elektronische Medien bestimmt. Medien sind neben Familie, Freundeskreis, Schule und Kirche auch „Miterzieher“. Sie beeinflussen die Wertvorstellungen und Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen erheblich. Ein Großteil der Kinder und Jugendlichen verfügt bereits über ein eigenes Handy oder Smartphone. Außer dem Telefonieren und Versenden von Mitteilungen per SMS, MMS oder Instant Messaging und dem Surfen im Internet werden auch weitere Funktionen der Mobiltelefone genutzt. Mit Nutzung dieser neuen Möglichkeiten sind auch Gefahren verbunden.

Stefan Didam von der Kreispolizeibehörde HSK, Kriminalkommissariat Kriminalprävention / Opferschutz referiert am Mittwoch [30. November 2016] um 19 Uhr im Rathaus der Stadt Olsberg im Ratssaal über die Themenfelder Gefahren des Handys als Multifunktionsgerät, Internetkriminalität, Apps und Co. sowie Persönlichkeits- und Urheberrechte. Die Teilnehmer der Veranstaltung erhalten grundlegende Informationen sowie praktische Präventionstipps und Empfehlungen.

Die Veranstaltung ist schulübergreifend. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Abend richtet sich an interessierte Eltern und Fachkräfte, aber auch Jugendliche selbst können sich informieren.

Quelle: Stadt Olsberg