Print Friendly, PDF & Email

Olsberg / Bruchhausen. Zu seinem 40. Geburtstag feiert der Städtische Kindergarten Bruchhausen ein „Fest der Sinne“. Die älteren Bruchhauser erinnern sich noch gut daran: Vor 40 Jahren, am 16. September 1974, wurde der Kindergarten eröffnet. Das war die letzte Baumaßnahme der damals noch selbständigen Gemeinde Bruchhausen. Es entstand mitten im Dorf eine Einrichtung mit zwei Gruppen für insgesamt 50 Kinder. Heute werden dort 36 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren betreut.

Von Anfang an mit im Boot ist der Förderverein für Kinder und Jugend e.V., der mit dem Baubeginn sofort gegründet wurde. Dieser hat nicht nur bei der Gestaltung und Ausstattung des Gebäudes Enormes geleistet, sondern auch wesentlich zur Verbesserung der Kinder- und Jugendarbeit in Bruchhausen beigetragen.

Im Städtischen Kindergarten Bruchhausen freut man sich schon auf den 40. Geburtstag. Foto: Stadt Olsberg

Im Städtischen Kindergarten Bruchhausen freut man sich schon auf den 40. Geburtstag. Foto: Stadt Olsberg

Manches hat sich in den 40 Jahren geändert. Dass auch Kinder unter drei Jahren betreut werden, ist heute selbstverständlich. Außerdem werden durch flexible Öffnungszeiten die individuellen Bedürfnisse der Eltern stärker berücksichtigt. Auch äußerlich hat sich etwas getan: Nach aufwändigen Umbauarbeiten im Gebäude und am Spielplatz erstrahlt der Kindergarten nun in neuem Glanz.

Ein Foto aus alten Zeiten: Nicht nur die Kleidung der Kinder hat sich in den letzten 40 Jahren geändert. Foto: Stadt Olsberg

Ein Foto aus alten Zeiten: Nicht nur die Kleidung der Kinder hat sich in den letzten 40 Jahren geändert. Foto: Stadt Olsberg

Der städtische Kindergarten und der Förderverein laden anlässlich des Geburtstags am Samstag [28. Juni 2014] ab 14 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ alle ein, die sich dem Kindergarten verbunden fühlen. Dieser Tag steht unter dem Motto „Fest der Sinne“. In verschiedenen Aktionsbereichen können große und kleine Gäste „sinnvolle“ Experimente ausprobieren, ihre Sinne überlisten und schärfen. Ein von den Eltern initiiertes Kasperstück sorgt gegen 16.30 Uhr für spannende Unterhaltung. Auch für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt.

Quelle: Stadt Olsberg