Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Wenige Tage vor Weihnachten im Jahr 2012 kam es in Olsberg-Bigge zu einem Einbruch in einen Supermarkt an der Straße Ruhrufer. Ein Täter öffnete gewaltsam die Eingangstür und entwendete gezielt Zigaretten aus dem Kassenbereich. Während der Tat kam ein Zeuge zufällig an dem Tatort vorbei, was den Täter zur eiligen Flucht veranlasste. Dabei verlor er Gegenstände, die die Polizei anschließend sicherstellen konnte.

Mit der daran vorgefundenen DNA konnte eine Analyse durchgeführt werden. Diese führte aber nicht zu einem Täter, da das DNA-Muster des Einbrechers zu dem Zeitpunkt noch nicht erfasst war. Im Februar 2014 gab es dann aber eine Verbindung zwischen der gefundenen DNA und einer konkreten Person: Die Spur konnte eindeutig einem 21-jährigen Mann aus dem Rheinland zugeordnet werden.

Dieser befindet sich aktuell in Süddeutschland in Untersuchungshaft. Er scheint als Mitglied einer Einbrecherbande für eine Reihe von Einbrüchen im gesamten Bundesgebiet mitverantwortlich zu sein, wobei es jeweils zu Einbrüchen in Supermärkte kam, um dort Zigaretten zu stehlen. Bei einem dieser Einbrüche kam ihm die Polizei auf die Spur. Durch die dann hergestellte Verbindung zwischen DNA-Muster und Person kann ihm jetzt die Beteiligung an dem Einbruch in Bigge nachgewiesen werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis