Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. „Erinnerungskoffer“ für Demenzkranke, ein Werkraum für die Bewohner des Erikaneums, Unterstützung für sozial benachteiligte Jugendliche, damit sie an Schul- oder Freizeitaktivitäten teilnehmen können, oder auch das Olsberger Bürgerfrühstück – die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ hat im vergangenen Jahr in mehrfacher Hinsicht Zeichen gesetzt für Gemeinschaft und bürgerschaftliches Engagement. Jetzt war das Team der Bürgerstiftung mit einem neuen Infostand beim Neujahrsempfang der Stadt Olsberg präsent.

Vorstand und Kuratorium der Stiftung wollen mit dem Infostand künftig verstärkt bei Veranstaltungen und anderen Anlässen in Olsberg „Flagge zeigen“. Schließlich sei der Dialog mit den Einwohnerinnen und Einwohnern ein wesentlicher Punkt in der Stiftungsarbeit, so Vorstandsvorsitzender Elmar Reuter: „Hier engagieren sich Bürger für Bürger.“ Man wolle dabei nicht nur über die Projekte der Stiftung informieren, sondern auch darüber, welche Möglichkeiten zur Unterstützung es gibt, ergänzt Bürgermeister Wolfgang Fischer, gleichzeitig stv. Vorstandsvorsitzender: „Unsere Bürgerstiftung ist auf finanzielle Unterstützung und Zustiftungen angewiesen, um gezielt Akzente mit wichtigen Projekten und Förderung von bürgerschaftlichem Engagement setzen zu können.

Mit dem neuen Infostand waren Mitglieder aus Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung jetzt beim Olsberger Neujahrsempfang präsent (v. re. n. li.): Vorstandsvorsitzender Elmar Reuter, Rainer Sprink, Carsten Stratmann, Godehard Fischer, Christina Evers und der stv. Vorstandsvorsitzende, Bürgermeister Wolfgang Fischer. Foto: © Bürgerstiftung Wir in Olsberg

Mit dem neuen Infostand waren Mitglieder aus Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung jetzt beim Olsberger Neujahrsempfang präsent (v. re. n. li.): Vorstandsvorsitzender Elmar Reuter, Rainer Sprink, Carsten Stratmann, Godehard Fischer, Christina Evers und der stv. Vorstandsvorsitzende, Bürgermeister Wolfgang Fischer. Foto: © Bürgerstiftung Wir in Olsberg

„Wir in Olsberg“ – der Name der Stiftung beschreibt gleichzeitig ihr Programm. Denn profitieren soll die Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger, die in der Stadt Olsberg leben. Gute Ideen, die bürgerschaftlichen, sozialen, pädagogischen oder künstlerischen Einsatz für Olsberg weiterentwickeln, können laut Satzung gefördert werden.
Weitere Informationen zur Bürgerstiftung gibt es auch unter www.stiftung-wir-in-olsberg.de im Internet.

Quelle: Stadt Olsberg