Print Friendly, PDF & Email

Olsberg. Neue Einwohnerinnen und Einwohner sind in der Stadt Olsberg willkommen – das bekommen sie künftig sogar schriftlich. Und zwar in Form eines Begrüßungspakets: Das Team des Bürgerservice überreicht Neubürger-innen und -bürgern ab dem 1. April 2012 diesen Willkommensgruß, wenn sie ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Olsberg anmelden.

Wenn man neu in eine Stadt kommt, sind viele Dinge zu bedenken“, weiß Mareike Körner vom Bürgerservice der Stadtverwaltung – von der Frage, wann welche Mülltonne abgeholt wird über Einkaufsmöglichkeiten bis hin zu Freizeitgestaltung und Sport-Angeboten. Antworten finden „Neu-Olsberger“ im Begrüßungspaket, das ihnen die Stadtverwaltung „schnürt“ – „Wir wollen damit zum einen neue Einwohnerinnen und Einwohner willkommen heißen“, ergänzt Mareike Feldberg vom Bürgerservice, „zum anderen aber auch konkrete Tipps und Hilfestellungen zum ganz persönlichen ,Start‘ in Olsberg geben.

Begrüßungspaket zeigt neuen Bürgern die „starken Seiten“ Olsbergs: (v.re.) Bürgermeister Wolfgang Fischer mit Mareike Feldberg und Mareike Körner vom Bürgerservice sowie Fachbereichsleiterin Elisabeth Nieder. Bildnachweis: Stadt Olsberg

Neben der aktuellen Bürgerbroschüre mit zahlreichen Informationen rund um Olsberg enthält das Begrüßungspaket einen Stadtplan, den Einkaufs- und Freizeitführer sowie Info-Flyer von AquaOlsberg und der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“. Zudem gibt es In-formationen rund um den Bürgerservice der Stadtverwaltung, der zahlreiche Dienstleis-tungen von An- und Ummeldung bis hin zum Wohnberechtigungssschein bereithält. Besonderer Tipp: Der Service „Mein Olsberg“. „Damit können sich die Bürgerinnen und Bürger über die Internet-Seite www.olsberg.de viele Dienstleistungen der Stadtverwal-tung ,ins eigene Wohnzimmer‘ holen“, erläutert Mareike Körner, „und das 24 Stunden am Tag – das ,virtuelle Rathaus‘ hat immer geöffnet.

Zusätzlich befindet sich der Abfallkalender im Begrüßungspaket – und eine Rolle gelbe Säcke, damit der nächste Gang ins Rathaus schon einmal entfallen kann. Informatio-nen zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung sowie Broschüren der Olsberg-Touristik ergänzen das Paket – Mareike Feldberg: „Schließlich wollen wir auch zeigen, welche tollen Freizeitangebote es hier vor Ort gibt.“ Und mit Olsberg-Stift und -Aufkleber können die Neubürger auch nach außen auf ihr neues „Zuhause“ hinweisen. Überreicht wird das Ganze in einer unübersehbar grünen Olsberg-Tasche.

Ab dem 1. April 2012 gibt es das Begrüßungspaket für Familien und Einzelpersonen, die neu nach Olsberg kommen. Rund 150 Pakete, so erwarten Mareike Körner und Mareike Feldberg, werden dann pro Jahr den Besitzer wechseln. Bürgermeister Wolfgang Fischer sieht die neue Aktion als mehr als nur einen Willkommensgruß an. Olsberg habe viele starke Seiten, so das Stadtoberhaupt – von einer modernen Bildungslandschaft über eine optimale medizinische Versorgung, eine gesunde mittelständische Wirtschaft und eine breit aufgestellte Einkaufslandschaft bis hin zu einem hohen Freizeitwert. Wolfgang Fischer: „Und diese starken Seiten wollen wir unseren neuen Bürgerinnen und Bürgern von Anfang an zeigen.

Quelle: Stadt Olsberg