Print Friendly

Olsberg (ots). Sonntagmittag [30. November 2014] ist es an der Einmündung der Bundesstraße 480 auf die Bundesstraße 7 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Um kurz vor 12:30 Uhr war ein Autofahrer auf der Strecke von Brilon nach Meschede unterwegs. Der 86-Jährige wollte im Verlauf der Strecke nach links auf die B 480 abbiegen, um seine Fahrt in Richtung Olsberg beziehungsweise Winterberg fortzusetzen.

Als die Ampelanlage an der Einmündung auf Grün umsprang, fuhr der Rentner los und begann abzubiegen. Dabei hatte er aber einen anderen Pkw übersehen. In diesem war ein 61 Jahre alter Autofahrer in Richtung Brilon unterwegs. Durch diese Vorrangmissachtung kam es zu Zusammenstoß beider Pkw. Dabei wurde der 86-Jährige schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Alle vier Insassen des andere Autos wurden leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus bereits wieder entlassen werden. Die beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Autos liegt nach polizeilichen Schätzungen bei etwa 14.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis