Print Friendly, PDF & Email

Olsberg (ots). Auf der Strecke von Elleringhausen in Richtung Gierskopp hat sich Mittwochabend [16. September 2015] gegen 22:20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61 Jahre alter Autofahrer fuhr über die Landstraße 743 in Richtung Olsberg. In einer engen Rechtskurve verlor der Autofahrer auf der nassen Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto kam ins Schleudern und dann nach links von der Straße ab. Neben der Strecke kam es erst zur Kollision mit einem Baum. Dann rutschte das Auto mehrere Meter eine Böschung herab, bevor es auf einer Wiese zum Stillstand kam.

Weitere Autofahrer bemerkten den Lichtschein des stark beschädigten Autos abseits der Straße. Sie hielten an, informierten Rettungsdienst und Polizei und kümmerten sich dann um den verletzten Autofahrer. Nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt direkt am Unfallort wurde der 61-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Von dort musste er dann mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik verlegt werden. Nach aktuellen Informationen schwebt der 61-Jährige in Lebensgefahr. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr aus Elleringhausen wurde angefordert, um den Unfallort auszuleuchten. Die Landstraße musste bis kurz vor Mitternacht komplett für den Verkehr gesperrt werden. Das Verkehrskommissariat hat mit den Ermittlungen zur Unfallursache begonnen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell