Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Niedereimer. An der diesjährigen Bierprobe mit Gecktaufe nahmen 40 Schützenbrüder der Sankt Stephanus Schützenbruderschaft Niedereimer auf der Friedrichshöhe, dem Ort des Hochfestes, teil.

Geckpate in diesem Jahr wurde der Niedereimer Webmaster Nikolaus Hütter. Er hat nun die nächsten Tage dafür sorge zu tragen, dass die Holzpuppe am Montagmorgen [11. Juli 2011] pünktlich und unversehrt an der Vogelstange im Deinscheid ist.

Hauptmann Ralf Schilde, Geckpate Nikolaus Hütter, Adjutant Ralf Ernst. Foto: Detlev Becker

Auch das Bier wurde an diesem Abend von den Schützenbrüdern geprüft und für in Ordnung befunden. Somit dürfte den kommenden Schützenfesttagen [09. bis 11. Juli 2011] wohl nichts mehr im Wege stehen.

Ebenfalls fiel an diesem Abend der Startschuss für das Wettspiel um die Anzahl der Schüsse, die zum Erringen der Königswürde notwendig sind. Hierbei erhält der AWO-Kindergarten die eine Hälfte des eingespielten Geldes und der beste Tipper die andere Hälfte. Viel Glück allen Aspiranten.

Quelle: Detlev Becker, Niedereimer