Print Friendly, PDF & Email

Möhnesee. Bildhauer, Steinmetz, Schmied, Drechsler und Buchbinder sind seit Jahrhunderten in ihren Branchen erfolgreich, und auch heute noch faszinieren ihre Künste. Einen reizvollen Bogen von der Tradition bis zur Moderne schlägt der zwölfte Markt „Kunst und Handwerk auf dem Köbbinghof“ in Möhnesee-Völlinghausen.

Mehr als 50 Aussteller präsentieren vom 7. und 8. Mai 2011 ihre Produkte und zeigen teils live vor Publikum ihr Können – eine riesige Palette, die auch eine weitere Anreise lohnt.

Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Köbbinghof am Möhnesee. Foto: Touristik GmbH Möhnesee

Kunstvolle Objekte und die Fertigkeiten versierter Handwerker verschönern und erleichtern das Leben seit jeher. Die Besucher schauen der Opalschleiferin über die Schulter und erleben, wie sich Glas in der Flamme verformt. Auch per Hand gezogene Besen und Bürsten finden sich nicht überall.

Menschen, die ihrer Persönlichkeit gerne in ausgefallener Kleidung und Accessoires Ausdruck verleihen, entdecken auf dem Köbbinghof eine Vielzahl nicht alltäglicher Stücke. Familienmoden, auch aus Naturmaterialien wie Leinen, von Hand bemalte Seidentücher, Taschen aus Rinderleder, Patchwork, Schals und Tücher in Fadentechnik oder hochwertige Stulpen schaffen modische Highlights. Ungewöhnlicher Schmuck aus altem Holz mit Silber, aus Uhrenteilen, Edelsteinen, Fossilien und Gold sowie selbst hergestellte Glasperlen spiegeln die Kunst der Designer wider.

Foto: Touristik GmbH Möhnesee

Design aus Holz, Papier und Naturstein, maßgefertigte Ideen aus Edelstahl für den exklusiv gestalteten Wohnbereich, Lichtobjekte, Töpferarbeiten in herrlichen Farben, Schaffelle und Wolle vom Schäfermeister, Skulpturen aus Keramik und Speckstein, Porzellan sowie Malereien in unterschiedlichen Stilformen decken den Bereich „Schöner Wohnen“ ab. Florales Design vervollständigt das Angebot.

Gourmets freuen sich über eine Auswahl an Ziegenkäse, aromatischen Likören, Senf und Konfitüren, selbst gemachtem Sirup, Gelees und Fruchtabstrichen. Seifen und Öle verströmen Wohlduft. Ausgefallene Fundstücke wie Kürbisse als Trommeln und Lampen oder auch Afro-Ethno-Musikinstrumente runden den Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Köbbinghof ab.

Der Event findet seit 1999 ein Mal im Jahr statt, ist mit seinem besonderen Flair weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt und längst zur festen Institution geworden. Die Familie von Bardeleben freut sich auch bei der dreizehnten Auflage auf viele Besucher, die auf dem Köbbinghof schauen, staunen, stöbern und shoppen möchten.

Quelle: Touristik GmbH Möhnesee