Print Friendly

Möhnesee. Frische Produkte von den Feldern, aus den Gärten, Scheunen und Kellern der Region präsentiert der Bauernmarkt in Möhnesee-Körbecke am Tag der Deutschen Einheit [03. Oktober 2012]. Die 14. Auflage der Veranstaltung hat den Schwerpunkt Wald und Holz.

Rund um das Thema Wald ranken sich allerlei Aktionen. Zum Beispiel ist das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald, kurz LIZ, vor Ort. Über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald informieren das Regionalforstamt Soest-Sauerland mit dem Forstbezirk Möhnesee und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Auch dabei sind Forstbetriebsunternehmen der Region, Garten- und Landschaftsbauer, der Hegering Möhnesee und die rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Soest.

Bauernmarkt in Körbecke. Foto: Touristik GmbH Möhnesee

All diese Aktivitäten bringen den Besuchern die Bedeutung des Waldes für die Region näher und werben für den Erhalt der biologischen Vielfalt, den Schutz des Bodens und Wassers. Der Möhnesee ist nämlich nicht nur touristischer Anziehungspunkt, sondern auch ein Ort der Naturerfahrung, zum Beispiel im Wald-Kindergarten und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie Rohstoff- und Energielieferant.

Einer dieser Rohstoffe ist Holz – in Deutschland zurzeit wichtigste erneuerbare Energiequelle noch vor Wind und Sonne. Auf dem Bauernmarkt findet sich die ganze Vielfalt des Werkstoffs Holz. Zum Beispiel als individuelles Möbelstück aus heimischer Rotkernbuche vom Schreiner nebenan. Tischler, Holzbildhauer oder der Installationsbetrieb für Holzpellet-Anlagen – der Markt deckt die ganze Bandbreite rund ums Holz ab. Auch Kachelofen- und Kaminbauer, Fassadendämmer und Energieberater sind vertreten.

Bauernmarkt in Körbecke. Foto: Touristik GmbH Möhnesee

Dazu zeigt der Markt aus der Region – für die Region – gerade erst geerntet und schon auf dem Bauernmarkt feil geboten: Frischer geht es nicht! Besucher füllen an diesem Tag ihre Körbe mit knackigem Obst und Gemüse aus biologischem Anbau, Fleisch und Wurst aus Eigenproduktionen vom Bauernhof und Spezialitäten, welche die Erzeuger nach persönlichen Rezepten herstellen. Das komplette Sortiment, das die landwirtschaftlichen Direktvermarkter im „Schaufenster der Region“ präsentieren, weist eine hohe Qualität auf. Die Aussteller informieren ihre Kunden zudem über die Erzeugungsweise und stellen die Vorteile heraus: darunter kurze Transportwege und naher Einkauf.

Rundherum rankt sich ein buntes Familien- und Kinderprogramm. Auf der offenen Bühne am Pankratiusplatz gibt es Live-Musik und Unterhaltung. Gastronomen verwöhnen die Besucher mit verschiedenen Leckereien. Handwerker lassen sich über die Schulter schauen, und die Feuerwehr Körbecke öffnet ihre Wache für neugierige Besucher. Im Alten Fachwerkhaus Stockebrand findet die Ausstellung „Möhnewandel im Bilde – EU-Life-Projekt Möhneaue“ statt. Liebhaber schönen Kunsthandwerks kommen im Haus des Gastes auf ihre Kosten. Die Geschäfte in Körbecke haben an diesem Feiertag zum entspannten Shoppen geöffnet. Derweil drehen die Kids ihre Runden auf dem Karussell oder beim Ponyreiten. Viel Spaß haben die Kleinen auch beim Basteln und Gestalten mit Holz und Stein. Modellbau, ein Gesundheitsparcours sowie die Beiträge der Eine-Welt-Gruppen, Kindergärten, Schulen und sozialen Projekte runden das Programm ab.

Bauernmarkt in Körbecke. Foto: Touristik GmbH Möhnesee

Der Bauernmarkt am Möhnesee hat von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!

Quelle: Touristik GmbH Möhnesee