Print Friendly, PDF & Email

Meschede / Wehrstapel. Am Samstag [30. April 2016] fand der Auftakt einer insgesamt viertägigen Radtour auf dem Ruhrtalradweg zu dessen zehnjährigen Jubiläum statt. Am 30. April 2006 wurde der RuhrtalRadweg offiziell mit einem großen Fest in Wickede / Ruhr eröffnet.

Auf den Tag genau zehn Jahre später startete nun die Jubiläums-Radtour in Winterberg, von wo es weiter zur Ruhrquelle ging. Die Tour ging weiter über Olsberg und Bestwig bis nach Wehrstapel, wo die Radfahrer vom Leiter der Touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rund um den Hennesee“, Norbert Arens und dem Wirt Wendelin Schulte herzlich empfangen wurden.

Norbert Arens und Wendelin Schulte (Inhaber des Restaurants „Sankt Wendelin“ (rechts außen)) begrüßen die Radfahrer der Jubiläumstour in Meschede-Wehrstapel. Foto: © Hennesee Tourismus

Norbert Arens und Wendelin Schulte (Inhaber des Restaurants „Sankt Wendelin“ (rechts außen)) begrüßen die Radfahrer der Jubiläumstour in Meschede-Wehrstapel. Foto: © Hennesee Tourismus

Die 13 Teilnehmer der Gruppe, Gewinner von Preisausschreiben, werden angeführt von Mitarbeitern des RuhrtalRadweg-Projektbüros bei der Ruhr Tourismus GmbH in Oberhausen. Ein Teilnehmer der Radgruppe feiert dabei sein persönliches Jubiläum: Er war den Radweg bereits vor zehn Jahren kurz nach der Eröffnung gefahren und hat nun allerbeste Vergleichsmöglichkeiten wie sich der Weg entwickelt hat.

Der RuhrtalRadweg ist unlängst zum drittbeliebtesten Flussradweg Deutschland gewählt worden. Von der Qualität des Radweges können sich nun die Teilnehmer der Jubiläumstour überzeugen. Mit drei Zwischenübernachtungen wollen sie am Dienstag in Duisburg ankommen – dort wo die Ruhr nach 230 km durch das Sauerland und das Ruhrgebiet in den Rhein mündet.

Quelle: Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee“