Print Friendly, PDF & Email

Meschede / Olpe. Die Zukunft vor Ort gestalten, Ideen sammeln, Herausforderungen gemeinsam angehen – das ist Ziel des Dorfentwicklungsprozesses, der derzeit gemeinsam mit Einwohnern, Vereinen, Stadtverwaltung und Politik in Olpe und Frenkhausen läuft.

Doch wie zufrieden sind die Bewohnerinnen und Bewohner eigentlich mit ihrem Ortsteil? Wie beurteilen sie Familienfreundlichkeit, Freizeit- und Sportmöglichkeiten? Und wie schätzen sie den Dorfzusammenhalt ein? In einer Dorfwerkstatt am Montag [27. März 2017] um 19 Uhr in der Schützenhalle Olpe werden die Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung vorgestellt und Anregungen aufgegriffen und diskutiert.

90 Einwohnerinnen und Einwohner haben den Fragebogen zur Dorfentwicklung ausgefüllt und Vorschläge eingebracht, die nun weiter vertieft werden sollen. „Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird bei den Themen Infrastruktur und Verkehr sowie Dorfgemeinschaft und Kommunikation liegen“, erklärt Ortsvorsteher Siegfried Lutter. In diesen Bereichen sehen die Menschen vor Ort den größten Handlungsbedarf.

Thomas Jostes, Ratsmitglied für Olpe und Frenkhausen, appelliert an die Einwohnerinnen und Einwohner, sich weiter engagiert einzubringen. „Das ehrenamtliche Engagement ist zentral, wenn es darum geht, das Leben vor Ort noch attraktiver zu gestalten.“ Zur Dorfwerkstatt am 27. März 2017 sind alle Interessierten aus Olpe und Frenkhausen herzlich eingeladen.

Quelle: Stadt Meschede